Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap

Tradition aus der Küche Nordafrikas - CousCous


CousCous, Couscous oder Kuskus, ein Grundnahrungsmittel der nordafrikanischen Küche, besteht aus vorgegartem und hochwertigem Hartweizengrieß.

CousCous hat eine Quellzeit von nur 5 Minuten.

CousCous kann Hauptbestandteil oder Beilage zahlreicher Gerichte mit verschiedenen Gemüsesorten, sowie Geflügel, Rind, Lamm oder auch Fisch sein. Kalt wird CousCous als Salat, z.B. mit Meeresfrüchten serviert. Er eignet sich ebenfalls zur Zubereitung von Süßspeisen – zum Beispiel mit Milch, Rosinen oder Mandeln.

Hier gehts zum Produktvideo für Müller´s Mühle CousCous.

Müller's Mühle CousCous erhalten Sie lose in der Faltschachtel (500g).

Warenkunde

Das nordafrikanische Nationalgericht wird aus dem Grieß von Weizen, Gerste oder Hirse hergestellt. Das gemahlene Getreide (Grieß) wird in Wasser vorgequollen, zu kleinen Kügelchen geformt und anschließend getrocknet. Auf diese traditionelle Weise hergestelltes CousCous darf nicht gekocht, sondern sollte im Wasserdampf oder im Dampf eines Gerichts gegart werden. So bleibt er weich und körnig. Im Wasser würde CousCous verkleben. Zum Dämpfen braucht man die sogenannte Couscousière, einen Topf mit Siebeinsatz und Deckel. Wer keine Couscousière hat, kann ein einfaches Sieb verwenden.