Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap

Zutaten

50 g Müller’s Mühle Reismehl
700 ml Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
½ TL Tandori Masala
Prise Muskatnuss
1 kleine Knoblauchzehe
1 EL zerlassene Butter
100 ml geschlagene Sahne
80 g Sellerie (Knolle)
Salz, Pfeffer (weiß)
1 große Fleischtomate
1 geräuchertes Forellenfilet

Für die Klößchen alternativ:
1 große Fleischtomate
2 geräucherte Forellenfilets
1 EL Schmand
1 TL Thymian
Pfeffer (weiß)
1 EL Olivenöl

Reiscremesüppchen mit Räucherforelle und Tomatenwürfeln 4-6 Personen

Zubereitung

Für die Tomatenwürfel:
Tomate am Kopf über Kreutz einschneiden und im siedenden Wasser ca. 30 Sekunden blanchieren, im Eiswasser abschrecken und die Haut abziehen. Halbieren, entkernen und das Fleisch in feine Würfel schneiden.

Für die Suppe:
Knollensellerie in feine Würfel schneiden und mit der zerdrückten Knoblauchzehe in der Butter anschwitzen. Reismehl hinzugeben und mit dem Gemüsefond auffüllen. Lorbeerblatt ca. 3-4 Minuten mit köcheln lassen und wieder herausnehmen. Mit Salz, Tandori Masala und Pfeffer abschmecken. Vor dem servieren die geschlagene Sahne unterheben und nicht mehr kochen lassen. Ein Brotcrouton mit Forellen und Tomatenwürfel garnieren und zur Suppe servieren.

Tipp: Die Räucherforelle fein mixen und mit dem Schmand vermengen. Mit einem Teelöffel 8 kleine Klößchen abstechen. Füllen Sie die heiße Suppe in Tassen und servieren Sie die Forellenklößchen auf einem Partylöffel mit garnierten Tomatenwürfeln. Das Klößchen löst sich in der heißen Suppe langsam auf und entfaltet dann den angenehmen Räuchergeschmack.

Zubereitungszeit: ca. 15-20 Minuten