Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap

Zutaten

150 g Müller’s Mühle Grünes Erbsenmehl
300 ml Gemüsebrühe
1 kleine Zwiebel
400 g  Kartoffeln
1 Ei
20 g Tiroler Speck
1 EL glatte Petersilie, fein gehackt
Salz, Muskatnuss
35 ml Rapsöl zum Braten

Für den Apfel-Meerrettichschaum:
30 g Meerrettich, frisch geschält
30 g säuerlicher Apfel
12 ml Zitronensaft, frisch
200 ml Sahne (30 %)
1 P. Sahnesteif
Salz, Cayennepfeffer gemahlen

Erbsenpuffer 4-6 Personen

Zubereitung

Gemüsebrühe aufkochen, anschließend das Erbsenmehl im Sturz einrühren und aufkochen lassen. Diese Masse sollte danach noch 5 Minuten ziehen, am Besten im Wasserbad anschließend auskühlen lassen. Die Kartoffeln waschen, schälen und im Mixer zerkleinern und mit der Erbsenmasse nochmal fein mixen.
Zwiebeln schälen, fein würfeln, Speck in Würfel schneiden und beides in einem Teelöffel Öl kurz angehen lassen. Petersilie fein hacken. Danach alles miteinander zu einem Teig verarbeiten. Nun mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit einer Kelle 12 gleichgroße Puffer im Rapsöl goldbraun braten.

Tipp 1: Mit einem Apfel-Meerrettichschaum und buntem Rohkostsalat servieren.
Meerrettich und Apfel fein reiben und Zitronensaft beigeben. Sahne mit dem Sahnesteif, steif schlagen und kühl stellen. Sahne, Meerrettich und Apfel vorsichtig vermischen und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Tipp 2: Tauschen Sie auch mal das Erbsenmehl durch Linsen- oder Kichererbsenmehl von Müller’s Mühle aus.

Zubereitungszeit: ca. 20-25 Minuten